Nachhaltiges Bauen

Gute Eingliederung in die Nachbarschaft, respektvoller Umgang mit vorhandener Bausubstanz, ressourcenschonende Bauweise, einfache Strukturen, robust, unterhaltsarm, langlebig, möglichst ausgeglichene Energiebilanz, Lebensqualität, optimale Nutzung des Grundstücks - Stichworte zu Nachhaltigkeit, die

Historische Bauten

Wertvolles erhalten, mit minimalen Eingriffen den Komfort vergrössern und mit abgestimmten Massnahmen den Energieverbrauch reduzieren. Das fördert Einzigartigkeit und vertieft die Identität mit Haus und Ort bei gleichzeitig reduziertem Ressourcenverbrauch.

Sonne - Sonnenenergie

Die Sonne als Spender von Lebensenergie, Wärme und Strom ist ein wichtiger Faktor. Wir verstehen das Gebäude als ein System von Fenster, Speichermasse, Wärmedämmung und Haustechnik, das dem Menschen als Bewohner und Nutzer dient.

Individualität und Vielseitigkeit

Nachhaltigkeit ist uns besonders wichtig. Deshalb arbeiten wir mit ungiftigen Baumaterialien und achten auf eine ressourcenschonende und dauerhafte Arbeitsweise.

Angebot

Umfassend und vielseitig

Das Architekturbüro Bruno Huber bietet eine breite Palette an Dienstleistungen bei Umbauten, Renovationen, Sanierungen und Erweiterungen. Wir kümmern uns um die Konzeptentwicklung, die Projektierung und die Bauleitung.

Als spezielle Dienstleistung bietet das Architekturbüro Bruno Huber Energieberatung mit Konzepten zur Reduktion des Energieverbrauchs und die Beratung zur Nutzung der Sonnenenergie bis zur Planung thermischer Solaranlagen an.

Unsere Dienstleistungen im Überblick:

  • Konzepte für Siedlungen, Neubauten, Umbauten und Sanierungen
  • Planung, Submission, Bauleitung und Unterstützung bei Eigenleistung
  • Konzepte für Nachverdichtungen und Aufwertung
  • Energieberatung, Vorgehensberatung Energie
  • Beratung und Planung von Solaranlagen

Wir bauen individuell geplante Häuser. Uns ist wichtig, auf ihre Wünsche und Bedürfnisse einzugehen. In der Projektphase streben wir deshalb einen intensiven Austausch an. Ihr Haus soll Ihnen während langer Zeit Freude bereiten.

Alters- und behindertengerechtes Bauen

Der Umbau einer Kleinwohngruppe für betreutes Wohnen in Oberurnen war der Auslöser für die CAD-Planung des Altersheims St. Peter + Paul in Zürich. Die dabei gemachten Erfahrungen waren wichtig beim altersgerechten Umbau des Wohnheims St. Josef in Weesen. Während das Wohnheim für körperlich und geistig behinderte Bewohnerinnen der bisher grösste Auftrag ist, wurde eine Studie für ein Alterszentrum in Spanien leider (noch) nicht umgesetzt.

Solarenergie und Minergie-A

In den ersten Praxisjahren nach dem Studium beschäftigte sich Bruno Huber mit Hauskonzepten mit Fensterkollektoren und Wärmespeicherung in der Gebäudemasse. Die Erfahrungen in der Nutzung von Solarenergie führten zur Mitarbeit in einer Selbstbaugruppe für thermische Sonnenkollektoren. Der dabei entwickelte Kollektortyp wurde in den 1990er-Jahren von der Firma Soltec zum Bausatzkollektor weiter entwickelt und bildete zusammen mit unverglasten Kollektoren der Firma Energie Solaire SA den Kern der thermischen Solaranlagen.
Heute werden die Fensterkollektoren durch moderne Verglasungen ersetzt. Dank besserer Wärmedämmung und Optimierung der Gebäudemasse lassen sich Häuser bauen, welche nur noch während kurzer Zeit zusätzliche Wärmeenergie brauchen. Eine ideale Basis für Bauten nach Minergie-A, welche eine ausgeglichene Energiebilanz über das ganze jahr aufweisen.

Sanierung historischer Bauten

Während rund 20 Jahren war Bruno Huber Regionalvertreter des Heimatschutz SG/AI. In dieser Zeit wurden Stellungnahmen zu manchem Bauprojekt erstellt.
Die Sanierung eines historischen Gebäudes stellt eine besondere Herausforderung dar. Dabei muss nicht immer alles neu sein. Auch muss aus einem alten Haus nicht unbedingt ein Nullenergiehaus werden. Selbst mit Erhaltung der alten Charakteristik lässt sich jedoch aus jedem alten Haus ein komfortables, nachhaltiges Gebäude machen.

Praktische Informationen